Setting Edition 1

Seelenfänger ist ein Dark Fantasy-Pen&Paper-Rollenspiel

Ein gewaltiger Krieg erschütterte vor einigen Jahren die Lande und Barbarenhorden drohten das Reich zu überrennen. In der Not wandte man sich letztlich an Ihn, den man heute nur den Täuscher nennt, den Anführer der Peiniger, Seelenfänger, die die Seelen der Verstorbenen versklaven und für unvorstellbare Gräuel missbrauchen. Der Täuscher erhörte letztlich den Ruf des Reiches und vernichtete in einer Entscheidungsschlacht die gegnerischen Horden. Doch er verriet das Reich und auch die eigenen Streitkräfte wurden Opfer seiner Macht. Die unbekannten Kräfte, die er entfesselte, riefen einen Fluch auf das Reich herab. Der Täuscher hatte zumindest zum Teil sein Versprechen eingelöst und die feindlichen Horden vom Reich ferngehalten, denn dieser Fluch versiegelte die Grenzen des Reiches mit einem undurchdringlichen Nebel, aus welchem niemand je wiederkehrte. Zudem wurden die Grenzen zum Reich der Feen, Elfen und weit schlimmerer Dinge brüchig – dem Anderen Reich. Die Sagen und Legenden der Ahnen wurden lebendig und suchen seitdem die Menschen des gefallenen Reiches heim. Die alte Ordnung ist zerstört und es bedarf mutiger Frauen und Männer, sich den Gefahren des heimgesuchten Landes entgegenzustellen.

Als Charaktere in Seelenfänger verkörpert Ihr Menschen verschiedenster Profession:

Spielt Krieger der Sieben mal Sieben, Seelenretter, Auserwählte der Götter auf Seiten der Unbeugsamen, der Überlebenden, auf der Suche nach einem Weg die alte Ordnung wieder herzustellen. Oder Glücksritter, Söldner, Besessene auf der Suche nach der eigenen Bestimmung, auf der Jagd nach ihrem eigenen Glück.
Wählt die Herren auf deren Seite ihr kämpfen wollt oder wählt eure eigene Seite.
Ihr werdet kämpfen müssen, auf die eine oder andere Weise.

Das Buch Seelenfänger beinhaltet neben den einfachen aber umfassenden Regeln eine ausführliche Settingbeschreibung:

Ihr findet Informationen zur lebendigen Religion des Landes, dem Glauben an die Sieben mal Sieben Götter, Beschreibungen zu Land und Leuten und besonderen Orten und nicht zu vergessen zu allerlei Monstern und mysteriösen Wesenheiten, die das Land unsicher machen.

Dieses Basisregelwerk, sowie weitere Publikationen findet ihr im Downloadbereich.

  • SCs sind Menschen verschiedenster Profession (Seelenfänger, Magier, Krieger, Geistliche, etc.)
  • Namensgeber des Spiels sind "Seelenfänger", Menschen die in der Lage sind, verlorene Seelen einzufangen und ihnen Erlösung zu verschaffen… oder sie für ihre eigenen Zwecke zu missbrauchen. Es gibt 3 Gruppen von Seelenfängern mit unterschiedlichen Glaubensansätzen und unterschiedlichen Praktiken (Erlöser, Verbrenner, Peiniger).
  • Die Seelen Verstorbener, also Geister suchen die Lebenden heim, wenn sie den rechten Weg nicht finden.
  • Die Spielwelt ist eine europäisch/mittelalterliche, räumlich begrenzte Welt
  • Vor "kurzem" drohte das Reich in einem Krieg gegen übermächtige Barbarenhorden unterzugehen und suchte letztlich Hilfe bei den sogenannten Peinigern.
  • Die Peiniger verrieten das Reich und belegten es mit einer Art Bannfluch. Das Reich wurde durch eine nebelartige Barriere scheinbar vom Rest der Welt getrennt. Die "alte Ordnung" und Regierungsstrukturen wurden gewaltsam zerstört.
  • Die Grenzen zum "Anderen Reich" -Welt der der Feen und Elfen- bröckeln: Sagen- und Fabelwesen tauchen neuerdings auf, sind aber fremdartig und meist gefährlich
  • Neue und alte Fraktionen und Interessengruppen stehen sich in alten und neuen Konflikten gegenüber
  • Die Menschen haben ihre Dörfer vielfach verlassen und sich in den vermeidlich sicheren Städten niedergelassen. 
  • Die Spielwelt beherbergt eine lebendige Götterwelt mit 7×7 Göttern, teils tiefreligiöse Bewohner der Spielwelt
  • Die Existenz von Dämonen und deren reale Bedrohung scheint der Schöpfungslehre zu widersprechen
  • Magie existiert, ist aber mit großer Gefahr für den Magier und seine Umwelt verbunden